?

Log in

 
 
03 September 2009 @ 05:37 pm
Exit Wounds - 2x13  
Heya...

Nachdem nun die letzte Episode von Season 2 hier gelaufen ist, dachte ich, ich eröffne mal nen Diskussionsthread... ich kenne die Folge ja schon "ne halbe Ewigkeit" (übertrieben gesagt), und schon beim ersten Mal hat das ECHT weh getan, die zu sehen, und ich hab auch gestern wieder Sturzbäche geheult :-(((

Am Liebsten würde ich die Episode für immer aus meinem Gedächtnis löschen, und alles was danach kam, bzw. das Ende umschreiben, obwohl die Folge schon allein wegen John richtig gut war...

Ehrlich, dieser Mann macht mich vollkommen kirre *drools*

Obwohl ich schon mehrfach jetzt gelesen und gehört habe "John ist ein Arschloch, John ist das letzte"... ich kann das nicht so sehen... ich find die Gefahr die er ausstrahlt wahnsinnig sexy, und ich persönlich bin der Meinung, dass er in Wirklichkeit eben nicht der "harte Kerl" ist, der er versucht zu sein bzw. den er nach außen ausstrahlt, und ebenfalls bin ich der Ansicht, dass er Jack wirklich geliebt hat und dass es ihn verletzt hat, Jack das antun zu müssen...

Für mich ist John einer der besten und interessantesten Charaktere der ganzen Serie, auch wenn er nur in 2 Episoden auftaucht...

Zusammen mit Owen, den ich einfach von Anfang an toll fand, auch wenn der ebenfalls nicht "sonderlich beliebt" ist, wie ich schon festgestellt habe...

Aber was sagt ihr nun zum "Finale" von Staffel 2?

Übernächste Woche geht's dann mit Staffel 3 weiter... ob ich die noch gucken werde, mal sehen... mit Folge 2x13 ist für mich ein großer Teil von Torchwood gestorben :((( Ich bin halt niemand, der geliebte Charas einfach so durch andere ersetzen kann als wäre nix gewesen :(
 


Tags:
 
 
mood: crushedcrushed
 
 
 
Phoenix of The West: IantoHigazmoebius on September 4th, 2009 08:32 am (UTC)
kann ja ich nicht wissen, dass du die schon kennst ;)
ach so, wenn du sie nicht mochtest, ists was anderes. ich werd sie auf deutsch auch nicht schauen, aber halt einfach, weil ich nicht da bin (urlaub) und eh die meiste zeit keinen tv hab, wo ich's schauen könnte.
trotz der 'sache' finde ich staffel 3 als die beste bisher. aber das liegt wohl auch einfach am format, also dass eine durchgehende geschichte erzählt wird, die eben die spannung über die folgen hinweg aufbaut, man besser mitgrübeln kann als in den bisherigen folgen, wo eine geschichte ja meistens auch in einer folge abgehandelt wurde und alles.
bin mal gespannt, ob/wie die nächste staffel das toppen kann.